previous arrow
next arrow
Slider

Ein Traum, der wahr wird

Den Traum vom eigenen Kastenwagen kann man sich erfüllen, weil jemand eine Vision und den Mut hatte ihn zu bauen. Natürlich ist Clever Vans nicht die erste Wohnmobil-Marke, die einen Kastenwagen ausgebaut hat, aber dafür eine ganz besondere.

Ralf Gösser, der schon seit seiner Kindheit an mit der Reisemobilbranche in Kontakt ist, konnte sich nach vielen Stationen in seinem Leben (u.a. ein eigenes Geschäft für Kastenwagenausbauten und Produktmanager für einen Reisemobilhersteller) diesen Wunsch erfüllen.

Heute ist die Leitung der Firma Clever immer noch in seiner Hand, unterstützt von seiner Familie und einem kleinen Team, welches das Büro beim Mutterkonzern Pössl in Oberbayern hat.

Wie alles begann – Unser Stammwerk in Toszeg

Binnen 9 Jahren ist es in Toszeg gelungen, scheinbar aus dem Nichts ein Unternehmen auf einer Fläche von mehr als 40.000m² und einer Produktionsfläche von 6000m² aus dem Boden zu stampfen. Eine motivierte Mannschaft von über 160 Mitarbeitern produziert hier, unterstützt von modernsten CNC Anlagen, die Clever Vans nach Kundenwunsch.

Ursprünglich befand sich auf dem Gelände eine Fabrik für Sitzpolster, daher kommt auch das Know-How in unserer eigenen Polsterei. Tibor Toth, der Chef der Produktion, hat früher u.a. Sitzpolster für Porsche hergestellt und diese Erfahrung fließt natürlich auch in unseren Polsterbau mit ein. Die Schäumung, Polsterung und das Vernähen der Bezüge sind daher bei Clever auf höchstem Niveau und stammen aus der eigenen Fertigung.

Genau dies ist auch der große Vorteil von Clever, die eigene Herstellung von Komponenten. Denn nur wenige Bauteile müssen bei uns extern dazugekauft werden. Dadurch haben wir großen Einfluss auf unsere Fertigungsqualität und können bei notwendigen Verbesserungen blitzschnell handeln.

Auch eine eigene Metallverarbeitung zählt zu unserem Werk in Toszeg. Hier wird nur das Rohmaterial angeliefert und heraus kommen fertige Tankhalterungen, Bettgestelle oder Sitzbänke. Letztere zeichnen sich durch eine unvergleichbare Qualität aus: der Gesetzgeber fordert beispielsweise eine Zugfestigkeit von 1 Tonne. Die eigens entwickelte Bank bei Clever hält mehr als dem dreifachen stand.

142Foto
088Foto

Und damit unsere Kunden möglichst lange Freude an Ihrem Fahrzeug haben, werden alle unsere Komponenten aus der Schlosserei einbrennlackiert oder feuerverzinkt – das ist Qualität und diese setzt sich bis zu unserem Möbelbau fort. Die Bodenplatte in unseren Fahrzeugen ist wasserfest, die Möbelkanten bekommen einen robusten Kunststoffumleimer und der Bodenbelag ist so beständig, wie er bei Firmen mit gewerblicher Nutzung verwendet wird.

Parallel zu unserem großen Werk in Toszeg haben wir seit 2018 noch eine kleine Manufaktur gegründet, die unsere Cleverly Modelle produziert. Hier entstehen in einer Halle aktuell bis zu 15 Modelle pro Monat. Ein erfahrenes Team aus 18 Tischlern, Elektrikern und Technikern baut diese Größtenteils in Handarbeit aus.

Dabei wird viel Wert auf jedes Detail gelegt und der Möbelbau ebenfalls komplett in Eigenregie gefertigt. Natürlich sind wir bestrebt in naher Zukunft auch mehr Fahrzeuge zu produzieren, da die Nachfrage nach unserem Einstiegsmodell ungebrochen hoch ist.

Schlafdachproduktion

Slider

Nein nicht nur die Kastenwagen baut Clever selbst, auch die Schlafdächer werden im eigenen Werk hergestellt. Nach langen Prüfverfahren, diversen Prototypen und unzähligen Test’s können wir mit Stolz behaupten, dass wir eines der stabilsten und langlebigsten Aufstelldächer am Markt anbieten können. Aber Ralf Gösser wäre nicht Ralf Gösser, wenn er immer wieder neue Ideen hat und so werden wir auch in Zukunft unsere Kunden immer wieder mit neuen Optionen überraschen.